Resultat der widerrechtlichen Zwangsversteigerung:

October 8th, 2010
by Inge
Im 1. Bauabschnitt entstehen 6 Eigentumswohnungen, die von der Arend GmbH bereits zum Verkauf angeboten werden! Wie ist dies moeglich? Laut Amtsgericht Bitburg hat Herr Johannes Arend lediglich 160.000 Euro des gesamten Kaufpreises von 205.995 Euro (der ohnehin widerrechtlich angeordneten Zwangsversteigerung) bezahlt. Wo verbleiben die 45.995 Euro fuer “angeblich bleibende Rechte”, die vom Ersteigerer uebernommen und gezahlt werden sollten? Laut Rechtspfleger Hartmut Wirtz von der Zwangsversteigerungsabteilung des AG Bitburg soll ich nun Herrn Arend auf Zahlung des Restbetrages von 45.995 Euro verklagen muessen. Wenn die Sache nicht so ernst waere, wuerde ich all dies fuer nichts weiter als einen schlechten Witz halten!
(Weitere Bilder der Bauarbeiten auf dem Grundstueck hier)

Tags: ,
Posted in Justitia | Comments (0)

No comments yet

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.